Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Sportsoziologie

Akademisches Personal

Dr. Dirk Eckardt

Dirk EckardtBesucheradresse

Philippstr. 13, Haus 11
10115 Berlin
Raum 3.05 (Dachgeschoss)

Kontakt

Fon: +49 (0)30 2093-46107
Fax: +49 (0)30 2093-46110
dirk.eckardt@hu-berlin.de

 

 

Vita

Dr. Dirk Eckardt ist seit 2014 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Sportwissenschaft der Humboldt Universität zu Berlin.

Er promovierte 2013 an der Universität Chemnitz mit einer Dissertation zum Thema Sturzprävention bei älteren Menschen.

Davor studierte er in München den Studiengang Tourismus und schloss diesen als Diplom-Betriebswirt Tourismus ab. Den Abschluss als Diplom Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt für Erwachsenen- und Seniorensport erlangte er nach seinem Studium an der Universität Erlangen-Nürnberg. Am dortigen Institut für Sportwissenschaft und Sport war er im Anschluss als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Ab 2007 lehrte er dann als Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Sportwissenschaft der TU Chemnitz.

Schwerpunkte seiner Lehrtätigkeit waren und sind die Didaktik und Methodik der Sportarten Volleyball, Beachvolleyball, Handball, Schwimmen, Inline-Skating, Schneesport, Radsport und die Trainingswissenschaft.

Forschungsschwerpunkte

  • Sport und Tourismus
  • Sturzprävention bei Erwachsenen und Senioren

 

Dr. Stefan Hansen

IMG 5194 zugeschnittenBesucheradresse

Philippstraße 13, Haus 11
10115 Berlin
Raum 3.04 (Dachgeschoss)

Kontakt

fon: +49 (0)30 2093-46104
fax: +49 (0)30 2093-46110
stefan.hansen@hu-berlin.de

 

 

Vita

Dr. Stefan Hansen (*1975) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Hansen promovierte 2007 mit einer Dissertation zum Thema "Lernen durch freiwilliges Engagement: Eine empirische Studie zu Lernprozessen in Vereinen" an der Universität Paderborn.

Davor studierte er in Potsdam Soziologie, Psychologie und Neuere Geschichte und schloss sein Studium 2002 mit der Magisterarbeit "Manager professioneller Fußballvereine im Spannungsfeld von Wirtschaft und Sport" ab. Während seines Studiums war er studentische Hilfskraft an den Lehrstühlen für Allgemeine Soziologie und Sozialstrukturanalyse der Universität Potsdam und studierte ein Semester an der University of Limerick (Irland).

Forschungsschwerpunkte

  • Bildung, informelles Lernen und Sport
  • Nonprofit-Organisationen, Vereine und Verbände im Sport

Lehrveranstaltungen (WiSe22/23):

  • UE Sport und Bewegung als soziale Phänomene verstehen und analysieren,
  • HS Sozialwissenschaftliche Forschung im Sport I und II,
  • HS Sport als soziales Phänomen analysieren,
  • Colloquium: Berufszusatzqualifikationen I.

Aktivitäten in der Selbstverwaltung:

  • stellvertretendes Mitglied des Institutsrats des Instituts für Sportwissenschaft (IfS) der HU,
  • Modulverantwortlicher für die Module BZQ 1-3 sowie V2 und Schwerpunkt III (gemeinsam mit Prof. Braun) und Integriertes Theorie und Praxismodul (gemeinsam mit Dr. Eckardt) in den Studiengängen am IfS,
  • Studienfachberater für den Monobachelor- und Monomasterstudiengang Sportwissenschaft am IfS der HU,
  • Stellvertretendes Mitglied im Fakultätsrat der KSBF sowie in der Kommission Studium und Lehre der KSBF,
  • Bibliotheksbeauftragter des IfS.

 

Stefanie Kosik

stefanie-kosik.1024x1024.jpg

Besucheradresse

Philippstr. 13, Haus 11
10115 Berlin
Raum 3.05 (Dachgeschoss)

Kontakt

fon: +49 (0)30 2093-46108
fax: +49 (0)30 2093-46110
stefanie.kosik@hu-berlin.de

 

 

Vita

Stefanie Kosik (*1987) ist seit Februar 2022 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Sportsoziologe an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie studierte zuvor Sportmanagement an der Fachhochschule Koblenz (RheinAhrCampus Remagen) sowie Sport und Lebensstil an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Vor ihrer Tätigkeit an der HU Berlin war Stefanie Kosik als Referentin im Bundesprogramm Integration durch Sport beim Landessportbund Niedersachsen beschäftigt. Stefanie Kosik ist während ihrer Tätigkeit an der HU Berlin weiterhin als Referentin im Themenfeld Integration beim Landessportbund Niedersachsen tätig.

 

Dr. Marcel Pillath

IMG_3859.JPG

Besucheradresse

Philippstr. 13, Haus 11
10115 Berlin
Raum 3.07 (Dachgeschoss)

Kontakt

fon: +49 (0)30 2093-46102
fax: +49 (0)30 2093-46110
marcel.pillath@hu-berlin.de



Vita

Dr. rer. soc. Dipl.-Sportwiss. Marcel Pillath ist seit März 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin. 

Zwischen 2014-2017 war er Doktorand am Leadership Excellence Institute Zeppelin (LEIZ) an der Zeppelin Universität Friedrichshafen und am Wittenberg Center for Global Ethics (WCGE) im Rahmen des internationalen Doktorandenprogramms „Ethics and Responsible Leadership in Business“. Davor war er als Berater für ein mittelständisches Unternehmen mehrere Jahre im Ausland tätig.

Er studierte Sportwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universität Paderborn, wo er bereits von 2008-2010 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department Sport und Gesundheit in der Abteilung Sport und Gesellschaft arbeitete. Zu seinen Forschungsinteressen zählen Corporate Social Responsibility (CSR) und Sport, Sportvereine und -verbände, Kooperationen im Sport sowie soziale Ungleichheit und Sport.

 

Anne Rübner

IMG_3861.jpeg
Besucheradresse

Philippstr. 13, Haus 11
10115 Berlin
Raum 3.05 (Dachgeschoss)

Kontakt

fon: +49 (0)30 2093-46140
fax: +49 (0)30 2093-46110
anne.ruebner@hu-berlin.de

 

 

Vita

Anne Rübner (*1979) ist seit August 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Sportsoziologe an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Sie studierte Sportmanagement an der Universität Potsdam, wo sie im Anschluss an ihr Studium als wissenschaftliche Mitarbeiterin (2007-2009) am Arbeitsbereich Sportsoziologie/Sportanthropologie tätig war (u.a. im Forschungsprojekt zur Evaluation des DOSB-Programms „Integration durch Sport“).

Anne Rübner war vor ihrer Tätigkeit an der HU Berlin als Referentin und Projektleiterin beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) sowie bei der Brandenburgischen Sportjugend im Landessportbund Brandenburg e.V. beschäftigt.

 

Dr. Stephan Sielschott

Stephan.Sielschott

Besucheradresse

Philippstr. 13, Haus 11
10115 Berlin
Raum 3.05 (Dachgeschoss)

Kontakt

fon: +49(0)30 2093-46108
fax: +49(0)30 2093-46110
stephan.sielschott@hu-berlin.de

Vita

Dr. Stephan Sielschott ist seit Januar 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Abteilungen Sportsoziologie und Sportpädagogik im Institut für Sportwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Er war von 2013 bis 2020 in verschiedenen Bereichen der Evaluation von Studium und Lehre an der Universität Bielefeld und an der Freien Universität Berlin tätig. 

Er studierte zuvor Soziologie an der Universität Bielefeld sowie Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg und promovierte im DFG-Graduiertenkolleg „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ an der Philipps-Universität Marburg.

Projekte

  • Bürgerschaftliches Engagement in Sportvereinen in peripher-ländlichen Räumen der neuen Bundesländer (BLEIB)
  • Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Sport: Sportbezogene Sonderauswertung der „Freiwilligensurveys“ (FWS) im Querschnitt 2014 und 2019 und im Längsschnitt 1999-2019
  • Ehrenamtlichkeit im Sportverein während der Corona-Pandemie (EiS-CP)