Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Sportpädagogik

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Elena Alava Hilgert, SHKDr. Katrin Albert

Kontakt

fon:   +49 (0)30 2093-46101
fax:   +49 (0)30 2093-46026
mail:  katrin.albert@hu-berlin.de

 

Besuchsadresse

Philippstr. 13, Haus 11, Raum 2.09
10115 Berlin

 

Postadresse

Unter den Linden 6
10099 Berlin

Vita

Dr. Katrin Albert ist seit September 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Sportpädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Vorher arbeitete sie seit 2013 als Lehrkraft für besondere Aufgaben und als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Sportsoziologie.

Katrin Albert promovierte 2015 zum Thema "Sportengagement sozial benachteiligter Jugendlicher" an der Universität Hamburg.

Von 2003 bis 2009 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Sportpädagogik der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Dort war sie an diversen Forschungsprojekten beteiligt (z. B. „Konfliktmanagement im Leistungssport“ und „Chronische Belastungen und persönliche Ziele in Leistungssport- und Bildungskarriere“) und lehrte im Internationalen Trainerkurs (ITK). Danach arbeitete sie freiberuflich im Bereich Stressprävention für Leistungssportler*innen und im Bereich Mediation.

Katrin Albert studierte Erziehungs- und Sportwissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und spezialisierte sich im Bereich Sport und Soziale Arbeit. 2003 schloss sie ihr Magisterstudium mit einer ethnologischen Studie zum handbol in Nicaragua mit dem Titel "Sport als Mimesis von Kultur und Gesellschaft" ab.

             

Aufgaben, Gremien und Forschungsinsitute an der HU

  • Verantwortliche für den überfachlichen Wahlpflichtbereich (ÜWP) des Instituts für Sportwissenschaft

  • Verantwortliche für Lehraufträge des Instituts für Sportwissenschaft

  • Mitglied des Arbeitskreises „Evaluation“ am Institut für Sportwissenschaft

  • Modulverantwortliche Schwerpunkt 1: Sport und Bewegung in bildungspluralistischen Arrangements (gemeinsam mit Prof. Ulrike Burrmann)

  • Mitglied der Abteilung "Integration, Sport und Fußball" am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsfoschung (BIM)

 

Mitgliedschaften

  • Mitglied in der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft

  • Mitglied des Vereins zur Förderung des sportwissenschaftlichen Nachwuchses e.V.

  • Mitglied der Deutschen Vereinigung für Erziehungswissenschaft

 

Forschungsschwerpunkte

  • Sportsozialarbeit

  • Sport und soziale Ungleichheit

  • Sport und Entwicklungsförderung im Jugendalter

  • Zusammenarbeit von Schule und außerschulischen Sportanbietern

  • Konfliktmanagement

  • Chronischer Stress im Spitzensport

 

Ausgewählte Publikationen

Braun, S., Albert, K., Alscher, M., & Hansen, S. (2021). A structural shift in voluntary work with refugees within sports clubs in Germany. In J. Lambert (Ed.), Sport coaching with diverse populations. Theory and practice (Routledge research in sports coaching) (pp. 72-85). Abingdon, Routledge.

Braun, S., & Albert, K. (2020). „Und ich fand es am Anfang auch schwierig, mich in der Rolle vorzustellen“ – Sportagentinnen und -agenten zwischen Ganztagsschule und Sportverein. Forum Kinder- und Jugendsport. Zeitschrift für Forschung, Transfer und Praxisdialog. https://doi.org/10.1007/s43594-020-00013-6.

Albert, K., & Nobis, T. (2020). Studierendenfachtagung „Integration und Sport“: Diskussion und Reflexion eines Formats Forschenden Lernens. In C. Wulff, S. Haberstroh, & M. Petersen (Hrsg.), Forschendes Lernen - Theoretische Grundlagen und empirische Befunde. Zum Stand der Diskussion. (S. 298-307). Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-658-31489-7_26.

Hemming, K., Albert, K., & Hofherr, S. (2020). Organisierte sportliche Aktivität und berufliche Zielorientierung von Hauptschüler*innen am Übergang von der Schule in die berufliche Ausbildung. sportunterricht, 69(6), 250-255. https//doi.org/10.30426/SU-2020-06-2.

Nobis, T., & Albert, K. (2018). Kinder- und Jugendsport in einer geschichteten Gesellschaft? Aufarbeitung und Diskussion des aktuellen Forschungsstandes in Deutschland. Sport und Gesellschaft, 15(1), 63-92. https://doi.org/10.1515/sug-2018-0004.

Braun, S., Alscher, M., Albert, K., & Hansen, S. (2017). Strukturwandel des Ehrenamts in der Geflüchtetenarbeit von Sportvereinen. In Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) (Hrsg.), Forschungsbericht. Forschungs-Interventions-Cluster „Solidarität im Wandel?“ (S. 144-164). Berlin: Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM), Humboldt-Universität zu Berlin.

Albert, K. (2017). Jugendliche im Hauptschulbildungsgang und ihr Sporttreiben in der Freizeit im Kontext von Zugehörigkeit und Freundschaft. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 12(4), 427-438. https//doi.org/10.3224/diskurs.v12i4.04.

Albert, K. (2017). Sportengagement sozial benachteiligter Jugendlicher. Eine qualitative Längsschnittstudie in den Bereichen Freizeit und Schule. Springer Fachmedien Wiesbaden. https//doi.org/10.1007/978-3-658-16849-0.

Albert, K. (2011). Entwicklungschancen in der Freizeitsportpartizipation von sozial benachteiligten Jugendlichen. In F. Borkenhagen, S. Hafner, R. Heim, & P. Neumann (Hrsg.), Kinder- und Jugendsport zwischen Gegenwarts- und Zukunftsorientierung. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 23.-25. Juni 2011 in Heidelberg (S. 27). Czwalina.

Hoffmann, K., Sallen, J., Albert, K., & Richartz, A. (2010). Zeitaufwendungen von Spitzensportlern in Leistungssport- und Bildungs-/Berufskarriere: Eine empirische Studie zum Zusammenhang mit subjektivem Belastungserleben. Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge, 51(2), 75-93.

Richartz, A., Albert, K., Sallen, J., & Hoffmann, K. (2010). Chronische Belastungen und persönliche Ziele in Leistungssport- und Bildungskarriere. In Bundesinstitut für Sportwissenschaft (Hrsg.), BISp-Jahrbuch Forschungsförderung 2009/10 (S. 307-313). Statistisches Bundesamt.

Gramespacher, E., Albert, K., Hunger, I., & Lüsebrink, I. (2009). Forschungswerkstätten - Basis für qualitative Forschung. Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge, 50(1), 98-119.

Albert, K., & Hoffmann, K. (2009). Einführung in den Themenschwerpunkt: "Qualitative Forschungsansätze in sozial- und bewegungswissenschaftlichen Teildisziplinen der Sportwissenschaft". Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge, 50(1), 9-12.

Sallen, J., Hoffmann, K., Albert, K., & Richartz, A. (2008). Chronische Belastungen von Spitzensportlern: Ergebnisse eines Screenings. In G. Sudeck, A. Conzelmann, K. Lehnert, & E. Gerlach (Hrsg.), Differentielle Sportpsychologie. Sportwissenschaftliche Persönlichkeitsforschung. 40. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) vom 1.-3. Mai 2008 in Bern (S. 104). Czwalina.