Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Sportwissenschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sportwissenschaft | Studium | Veranstaltungen | ÜWP/fach- und professionsbezogene Ergänzung

überfachlicher Wahlpflichtbereich

für das Bachelorstudium im Fach Sportwissenschaft (AMB 25/2013, 115/2015) und den Mono-Masterstudiengang Sportwissenschaft (AMB 24/2013)

 

Wo kann ich eine Anrechnung von Leistungen beantragen, die ich an der HU erbracht habe?

Alle Veranstaltungen, die im Katalog der HU unter der Kategorie „überfachlicher Wahlpflichtbereich“ aufgelistet sind und alle Leistungen, die Sie an der Humboldt-Universität zu Berlin erbracht haben, können Sie sich formlos direkt im Prüfungsbüro des Instituts für Sportwissenschaft anrechnen lassen.

 

Wie gehe ich vor, wenn ich weitere, auswärtig erbrachte Leistungen anrechnen lassen möchte?

  • Nutzen Sie hierfür bitte das Antragsformular.
  • Fügen Sie Ihrem Antrag Belege bei, mit denen Sie nachweisen, dass Sie die Studien-/Prüfungsleistungen, für die Sie eine Anrechnung beantragen, tatsächlich erbracht haben.
  • Vereinbaren Sie einen Sprechstundentermin bei Frau Dr. Albert (Modulverantwortliche für den überfachlichen Wahlpflichtbereich).
  • Bringen Sie alle Unterlagen mit zum Sprechstundentermin (Antrag und Belege).

 

Welche Leistungen kann ich mir für den überfachlichen Wahlpflichtbereich anrechnen lassen?

Für eine Anrechnung von Veranstaltungen, die nicht aus dem HU-Katalog stammen, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Kurse anderer Universitäten und zurückliegender Studiengänge sind anrechenbar, sofern diese noch nicht in dem aktuellen Studium „eingebracht“ wurden.
  • Lehrveranstaltungen, die nicht an einer Universität absolviert wurden und unter dem Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens liegen werden i.d.R. nicht anerkannt,
  • Praktika, Übungsleiterlizenzen, Freiwilligendienste und ähnliche Leistungen werden nicht anerkannt.

 

fach- und professionsbezogene Ergänzung

für den Master of Education für das Lehramt an Gymnasien und Integrierten Sekundarschulen (AMB 109/2015; 110/2015)

 

Wo kann ich eine Anrechnung von Leistungen beantragen, die ich an der HU erbracht habe?

Alle Veranstaltungen, die im Katalog der HU unter der Kategorie „überfachlicher Wahlpflichtbereich“ aufgelistet sind und alle Leistungen, die Sie an der Humboldt-Universität zu Berlin erbracht haben, können Sie sich formlos direkt im Prüfungsbüro des Instituts für Sportwissenschaft anrechnen lassen.

 

Wie gehe ich vor, wenn ich weitere, auswärtig erbrachte Leistungen anrechnen lassen möchte?

  • Nutzen Sie hierfür bitte das Antragsformular.
  • Fügen Sie Ihrem Antrag Belege bei, mit denen Sie nachweisen, dass Sie die Studien-/Prüfungsleistungen, für die Sie eine Anrechnung beantragen, tatsächlich erbracht haben.
  • Vereinbaren Sie einen Sprechstundentermin bei Frau Dr. Albert (Modulverantwortliche für die fach- und professionsbezogene Ergänzung).
  • Bringen Sie alle Unterlagen mit zum Sprechstundentermin (Antrag und Belege).

 

Welche Leistungen kann ich mir für die fach- und professionsbezogene Ergänzung anrechnen lassen?

Für eine Anrechnung von Veranstaltungen, die nicht aus dem HU-Katalog stammen, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Es müssen keine kompletten Module abgeschlossen werden. Es können auch „einzelne“ Studien- und Prüfungsleistungen (z.B. abgeschlossene Seminare) eingebracht werden.
  • Es können Studien- und Prüfungsleistungen aus dem Bachelor- und dem Masterstudium angerechnet werden.
  • Es können ausschließlich Studien- und Prüfungsleistungen angerechnet werden, die noch nicht anderweitig in das Bachelor- oder Masterstudium eingebracht wurden.
  • Praktika werden nicht angerechnet. Übungsleiterlizenzen, Freiwilligendienste und ähnliche Leistungen werden nicht angerechnet.