Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Sportsoziologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sportwissenschaft | Abteilung Sportsoziologie | Publikationen | Monographien | "spin - sport interkulturell". Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluationsstudie

"spin - sport interkulturell". Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluationsstudie

Erschienen

2015

Autoren

Dr. Jenni Winterhagen, Philipp Hickethier, Univ.-Prof. Dr. Sebastian Braun

Literatur

Winterhagen, J., Hickethier, P. & Braun, S. (2015). „spin – sport interkulturell“. Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluationsstudie. Duisburg: Landessportbund Nordrhein-Westfalen e. V.

Online ansehen

 

 

Überblick

„spin - sport interkulturell“ ist ein Modellprojekt der Sportjugend im Landessportbund NRW in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mercator und der Heinz Nixdorf Stiftung in Kooperation mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport (MFKJKS) NRW. „Spin“ soll Sportvereine im Ruhrgebiet in ihrer Funktion als Institutionen der sozialen Integration für Jugendliche und speziell für Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund unterstützen. Das Projekt ist in eine Pilotphase (2007 - 2011) und eine Ausweitungsphase (2011 - 2015) gegliedert.

Die Pilotphase der wissenschaftlichen Begleitung wurde unter dem Titel Integrationsmotor Sportverein. Ergebnisse zum Modellprojekt „spin – sport interkulturell“ in Buchform veröffentlicht. Der Ergebnisbericht zur zweiten Projektphase liegt in Broschürenform vor und kann auf dieser Seite abgerufen werden.