Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Sportsoziologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sportwissenschaft | Abteilung Sportsoziologie | Projekte | Alle Projekte | „Lizenzerwerb und -verlängerung im Landesportbund Berlin – Motivation und Hemmnisse aus der Sicht von Übungsleiterinnen und Übungsleitern“

Lizenzerwerb und -verlängerung im Landesportbund Berlin – Motivation und Hemmnisse aus der Sicht von Übungsleiterinnen und Übungsleitern

Projektbeschreibung

Die qualitative Studie untersucht die leitende Fragestellung, welche individuellen Motive bzw. Hemmnisse dazu beitragen, dass Übungsleiterinnen und Übungsleiter Bildungsangebote des Landessportbundes Berlin (LSB Berlin) (nicht) wahrnehmen bzw. Lizenzen (nicht) erweitern oder aktualisieren. Darüber hinaus wird thematisiert, welche Bildungsangebote Übungsleiterinnen und Übungsleiter außerhalb des LSB Berlin nutzen, um sich für ihre Tätigkeiten zu qualifizieren.

Drei aufeinander aufbauende Forschungsfragen werden differenzierter in den Blick genommen: Wieso und unter welchen Bedingungen entscheiden sich Übungsleiterinnen und Übungsleiter für eine Lizenzausbildung beim LSB Berlin und wie wird von ihnen die entsprechende Ausbildung wahrgenommen? Was sind Gründe für eine Nicht-Nutzung der Angebote des LSB bzw. für eine Nicht-Verlängerung/Aktualisierung von Lizenzen? Welche Erfahrungen haben Übungsleiterinnen und Übungsleiter mit Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten außerhalb des LSB und welche Optionen gibt es für den LSB, diese aufzunehmen und zu verbessern?

Auf Grundlage von narrativen Interviews soll ein vertiefter Einblick in die persönlichen Einschätzungen und biographisch bedingten Motivationen von Übungsleiterinnen und Übungsleitern im Hinblick auf die Qualifizierungsangebote des LSB gegeben werden. Die Ergebnisse der empirischen Studie dienen zudem der Erörterung von Handlungsoptionen für das sportverbandliche Qualifizierungssystem im LSB. 

Weitere Projektdaten

Projektteam: Prof. Dr. Sebastian Braun (Projektleitung), Dr. Stefan Hansen, Marcel Pillath, Anne Rübner

Laufzeit: 10/2019 - 09/2020

Projektförderung: Landessportbund Berlin