Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Trainings- und Bewegungswissenschaften

Labore

Die Abteilung Trainings- und Bewegungswissenschaften betreibt vier große Labore, die exzellente Bedingungen für Grundlagenforschung und angewandte Wissenschaft bieten.

Das große Bewegungsanalyselabor mit einer Fläche von etwa 200 Quadratmetern und einer Deckenhöhe von fünf Metern ist mit einem Vicon Motion Capturing System mit zwölf Kameras ausgestattet, zwei Ultraschallsystemen und drei Kraftmessplatten. Ein Gangsteg mit einer implementierten Bodenperturbationsplatte kann in Kombination mit einem Sicherheitssystem zur Störung von Gang- und Laufbewegungen genutzt werden. Darüber hinaus ermöglicht ein magnetisches Relais Perturbationen des Rumpfes oder die Simulation von Stürzen.

In dem Labor für die Muskel-Sehnen-Diagnostik sind ein Biodex Dynamometer, ein Vicon Motion Capturing System und ein Ultraschallgerät integriert.

Zwei Kraftlabore für Interventionsforschung und Lehre sind mit umfangreichem Kraftdiagnostikequipment und drei, teils instrumentierten, Laufbändern ausgestattet. Die Räumlichkeiten bieten zudem reichlich Platz für die Durchführung von Trainingsprogrammen.

Mobile Ultraschallgeräte, kabellose Elektromyographie-Systeme, Körperzusammensetzungs- und Atemgasanalysegeräte, sowie eine Vielzahl weiterer Kraft- und Beschleunigungssensoren lassen sich flexibel in den Laboren oder im Feld einsetzen.

Foto:Sebastian Bohm