Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung Trainings- und Bewegungswissenschaften

Aktuelles

Vortrag Prof. Ken Nosaka, Edith Cowan University, Australia

Auf Einladung von Prof. Arampatzis, Abteilung Trainings- und Bewegungswissenschaften, wird Herr Prof. Nosaka am Freitag, 16.11.2018 einen Vortrag zum Thema "Eccentric Exercise-Induced Muscle Damage and Adaptation" halten. Interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind herzlich eingeladen.

Ort: Haus 25, Seminarraum 3, Beginn: 10:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier.


KINGS-Symposium vom 22. - 23.06.2018

Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft und das KINGS-Forschungskonsortium veranstaltet vom 22. – 23. Juni 2018 an der Humboldt-Universität zu Berlin ein Symposium zum Thema „Krafttraining bei jungen Athleten/innen“ . Eine Englisch-Deutsche/Deutsch-Englische Simultanübersetzung ist für alle Vorträge vorgesehen. Bitte beachten Sie, dass die Konferenzsprache „deutsch“ ist.
The German Federal Institute of Sport Science (BISp) and the KINGS-research consortium host a symposium on “Resistance Training in Young Athletes” at Humboldt-University Berlin from June 22nd to 23rd, 2018. A simultaneous English-German and German-English translation will be provided for all lectures. Please note that the conference language is German.

Programm


Laufleistung verbessern und Studienpunkte sammeln: Studienteilnehmer/innen gesucht!

Die Abteilung Trainings- und Bewegungswissenschaften sucht aktuell Läuferinnen und Läufer (≥ 3 Einheiten pro Woche) für eine Trainingsstudie zur Verbesserung der Laufleistung. Es gibt eine nicht-monetäre Aufwandsentschädigung und Sportstudierende können sich eine Teilnahme an der Studie im BZQ Modul II als Studienleistung anrechnen lassen! Weitere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen. 


Sprechstunde Prof. Arampatzis am 14.05.2018 fällt aus!

Ersatztermin: Freitag, 11.05., von 10:00 bis 11:00 Uhr.


Teilnehmer gesucht: Studie zum Thema „1000 Muskeln, aber nur ein Gehirn“

Für ein Forschungsprojekt zur neuromuskulären Koordination des Gehens werden weibliche Personen im Alter von 50-65 Jahren gesucht. Das Projekt geht der Frage nach, wie unser Gehirn die immense Zahl an Muskeln steuert, um komplexe Bewegungen ausführen zu können. Mit diesem Wissen sollen langfristig neurologische Erkrankungen genauer analysiert werden können. Mit Hilfe von Oberflächenelektroden auf verschiedenen Beinmuskeln messen Forscher bei acht kurzen Geh-Strecken (je 250 m) auf einem Laufband die Bewegungskoordination und analysieren Grundmuster, die vom Gehirn gesendet werden. Studienteilnehmende erhalten eine Analyse ihres individuellen Gangbilds basierend auf den muskulären Signalen und der Druckverteilung unter den Füßen. Der gesamte Zeitaufwand einer Messung beträgt ca. zwei Stunden.
Infos hier


Ausschreibung für den wissenschaftlichen Austausch mit Griechenland für Studenten/innen

Im Rahmen des DAAD-geförderten Programms "German-Greek Partnership in Ageing" bietet die Abteilung Traings- und Bewegungswissenschaften zwei postgraduierten Studenten die Möglichkeit im Rahmen eines Austausches wissenschaftliche Erfahrungen an einer der renommiertesten Universitäten Griechenlands zu sammeln. Weitere Information hier.

Ansprechpartner: Antonis Ekizos


Terminänderung Blockseminar 5519082: „Aktuelle Aspekte in der Sportwissenschaft“ (Prof. Arampatzis)

Die neuen Termine für das Blockseminar sind: 25., 26. und 27. September 2017!

 

Bachelor- oder Masterarbeit zu vergeben

Studierende können eine Master- oder Bachelorarbeit zum Thema „Beurteilung der Gleichgewichtsfähigkeit von Schwangeren anhand des Body Sway“ schreiben. Ansprechpartnerin: Marie Elena Bey

Studierende können eine Master- oder Bachelorarbeit zum Thema „Veränderungen der Morphologie des Rectus Femoris im Verlauf der Schwangerschaft“ schreiben. Ansprechpartnerin: Marie Elena Bey

 

Achillessehnenbeschwerden? Männliche Studienteilnehmer gesucht!

Projekt: „Optimierung der Trainingstherapie zur Behandlung von Sportlern mit Achilles-Tendinopathie“

Wir möchten Sie / euch einladen, an folgender Studie zur Verbesserung der Behandlungsmethoden bei Sportlern mit chronischen Achillessehnenbeschwerden teilzunehmen. Chronische Sehnenbeschwerden, im folgenden Tendinopathien genannt, sind unter Leistungs- wie auch Breitensportlern ein häufig auftretendes Problem. Sie führen bei den Athleten dazu, dass aufgrund der Schmerzen und Funktionseinschränkungen das Training nicht mehr wie gewohnt durchgeführt werden kann und die Leistung gemindert ist. Leider ist der Heilungsprozess oft sehr langwierig und die Behandlung wenig effektiv. Dies liegt unter anderem daran, dass die Ursachen der Tendinopathie noch nicht genau verstanden sind, und sich die Therapien auf Symptombehandlung konzentrieren.

Das Ziel dieses Projektes ist es, die Behandlung zu optimieren und die Mechanismen, die zur Heilung führen,

besser zu verstehen. Nach der fachärztlichen Diagnose (Pre Screening) einer chronischen Achillestendinopathie werden in der Abteilung für Trainings- und Bewegungswissenschaften zunächst die Eigenschaften der Achillessehne beider Beine untersucht. Die Probanden werden nach dem Zufallsprinzip jeweils einer der drei geplanten Interventionsgruppen zugeordnet. Daran anschließend führen die Probanden für 12 Wochen ein je nach Gruppe definiertes Trainingsprogramm durch. Nach der Intervention werden die Probanden hinsichtlich der Sehneneigenschaften erneut untersucht.

Weitere Informationen hier

Das Forschungsprojekt läuft voraussichtlich bis Ende 2017. Bei Interesse oder für weitere Fragen bin ich per E-Mail oder Telefon erreichbar: goran.radovanovic@hu-berlin.de oder Tel.: (030) 209346052

Bachelor- oder Masterarbeit zu vergeben

Studierende können eine Master- oder Bachelorarbeit zum Thema „Beurteilung der Gleichgewichtsfähigkeit von Schwangeren anhand des Body Sway“ schreiben. Ansprechpartnerin: Marie Elena Bey

Studierende können eine Master- oder Bachelorarbeit zum Thema „Veränderungen der Morphologie des Rectus Femoris im Verlauf der Schwangerschaft“ schreiben. Ansprechpartnerin: Marie Elena Bey

 

Praktikum / Studienteilnahme in der TBW

Liebe Studierende,

die Abteilung TBW engagiert sich ambitioniert in der wissenschaftlichen Forschung und wir möchten Ihnen, den Studierenden, gerne die Möglichkeit bieten davon einen Eindruck zu gewinnen und fachspezifische Inhalte praxisnah zu lernen. In diesem Kontext möchte ich auf zwei Möglichkeiten einer Beteiligung an der Forschung der Abteilung hinweisen.

1) Praktikum (anrechenbar im BZQ Modul)

Sie haben aktuell die Möglichkeit ein Praktikum bei uns zu absolvieren. Sie würden schwerpunktmäßig in einem Projekt zur interventionsbasierten Sturzprävention bei älteren Personen mitarbeiten und sowohl Messungen als auch Trainingseinheiten betreuen. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, Sie werden von uns geschult. Erfahrungen in der Anleitung von Übungsgruppen sind jedoch von Vorteil. Die Dauer des Praktikums ist verhandelbar, sollte aber möglichst mindestens 6 Wochen betragen. Die zu leistenden Wochenstunden werden ebenfalls nach Absprache festgelegt. 25 Stunden lassen sich als 1 SP im BZQ Modul anrechnen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Falk Mersmann falk.mersmann@hu-berlin.de.

2) Studienteilnahme

Im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit der Norwegian School of Sports Science (Oslo) suchen wir für Anfang bis Mitte Januar dringend Studienteilnehmer. Das Experiment (60-90 Minuten) beinhaltet einen isometrischen Krafttest für die Knieextensoren und eine Ultraschall-basierte Messung der mechanischen Eigenschaften der Patellarsehne. Wir suchen weibliche und männliche Teilnehmer im Alter von 18 bis 40 Jahren, die keine orthopädischen Erkrankungen des rechten Kniegelenkes aufweisen.  Im Rahmen einer Teilnahme lernen Sie auf anschauliche Weise relevante Aspekte der Muskel- und Sehnenmechanik sowie biomechanische Grundlagen der Dynamometrie (Kraftmessung) kennen. Darüber hinaus lernen Sie Messverfahren der Kinemetrie (Motion-Capturing) und Elektromyographie (Messung der Muskelaktivität) kennen. Ich hoffe auf Ihr reges Interesse. Für weitere Informationen und eine Terminabsprache melden Sie sich bitte bei Falk Mersmann falk.mersmann@hu-berlin.de.


Bachelor- oder Masterarbeit zu vergeben

 

Studierende mit Engagement im Nachwuchssport und Trainingsgruppen im Alter von 8-10 und/oder 12-14 Jahren können eine Master- oder Bachelorarbeit zum Thema „Muskelarchitektur und -funktion im bei jugendlichen Athleten“ schreiben. Ansprechpartner: Falk Mersmann

 


Studienteilnehmer gesucht

Trainingsinduzierte Adaptation von Muskeln und Sehnen

Das Institut für Sportwissenschaft sucht für eine Studie über die Anpassung mechanischer und morphologischer Eigenschaften von Muskeln und Sehnen durch exzentrische Trainingsreize gesunde männliche Probanden zwischen 20 und 35 Jahren.

Als Teilnehmer an der Studie erhaltet Ihr zum einen Einblicke in die Mess- und Untersuchungsmethoden in der Sportwissenschaft und zum anderen ein kostenloses Training eurer Beine. Als Studenten der Sportwissenschaft könnt Ihr euch zudem Studienpunkte im BZQ Modul anrechnen lassen.

Das Training mit individueller Terminabsprache erstreckt sich über 10 Wochen und beginnt ab Oktober 2013, der Einstieg ist jederzeit möglich. Das Trainings findet am Institut für Sportwissenschaft (Philippstraße 13, Haus 11) statt.

Bei Interesse schreibt bitte eine E-Mail oder ruft an:

robert.marzilger@hu-berlin.de  oder  030 209346021

Weitere Informationen (download)